Energieberatung, Technologie und Vertrieb
Was bedeutet eine energetische Sanierung?

1. Grundlagen

An Ihrem Haus gibt es viele Möglichkeiten, langfristig Energie zu sparen. Bauliche Maßnahmen wie einen Wärmedämmung gehören ebenso dazu wie die Erneuerung der technischen Anlagen. Hierdurch verbessern Sie die energetische Effizienz Ihres Hauses: Sie sparen Kosten und auch Ressourcen wie Erdöl oder Gas.

Den Energieverbrauch Ihres Hauses können Sie mit folgenden Faktoren beeinflussen:

  • Dämmung der Gebäudehülle,
  • einer wirkungsvollen Heizungstechnik und
  • einem energiebewussten Nutzerverhalten.

Diese Möglichkeiten sollten Sie nicht einzeln betrachten, sondern immer als Gesamtheit. Eine neue Heizungsanlage kann noch mehr Energie einsparen, wenn zusätzlich die Außenwände gedämmt werden. Spezielle Systeme wie etwa Wärmepumpen benötigen sogar einen bestimmten Dämmstandard, um wirkungsvoll arbeiten zu können. Wenn Sie nicht alle notwendigen Maßnahmen auf einmal machen, sondern Schritt für Schritt sanieren, sollten Sie im Vorfeld ein Gesamtkonzept für Ihr Haus zusammenstellen. Ihr Energieberater hilft Ihnen, einen "Modernisierungsfahrplan" zu erstellen.